Barkawi Management Consultants - Logo
Barkawi Blog-Header

Frühindikator des Welthandels: Der Baltic Dry Index

Eine interessante Logistik-Kennzahl ist zuverlässiger Frühindikator des Welthandels: Der Baltic Dry Index

Wie schön wäre es, wenn es eine Kennzahl oder Kurve gäbe, die Auf-und Abschwung rechtzeitig vorhersagen könnte. Die gibt es mit dem „Baltic Dry Index“ (BDI)!

Der BDI wird von der Baltic Exchange in London veröffentlicht und ist ein Preisindex für das weltweite Verschiffen von Frachtgütern wie z.B. Kohle, Eisenerz und Getreide auf Standardrouten.

Es besteht ein klarer Zusammenhang von Frachtraten und der Nachfrage. Da der Baltic Dry Index (BDI) die Verschiffungskosten von Rohstoffen, der Vorstufe der Produktion, ermittelt, misst er präzise das Volumen des Welthandels auf der Anfangsstufe. Der BDI ist also ein Frühindikator für die Weltwirtschaft.

Andere Indizes bilden dagegen spätere Stufen der wirtschaftlichen Entwicklung ab, wenn aus den Rohstoffen Halbfertig- oder Fertigprodukte entstanden sind.

Je größer die Menge der zu verschiffenden Güter ist, desto größer ist die Nachfrage und desto höher der Verschiffungspreis. Eine Aufwärtsbewegung des BDI signalisiert einen Anstieg des globalen Handels, eine Abwärtsbewegung das Gegenteil.

Rückblickend kann man sagen: Der Verlauf des BDI läßt eindeutige Schlußfolgerungen auf die reale Entwicklung des Welthandels mit einem Vorlauf von 8 bis 12 Monate zu!

Hier gibt's jeden Tag die aktuelle Fieberkurve des BDI:

> Link